Über Uns

Über Uns

“HERZLICH WILLKOMMEN“
IM SENIORENZENTRUM DETERN

Einen Ort zum Wohlfühlen finden Sie in unserem Seniorenzentrum Detern. Wir zeigen Ihnen gern persönlich vor Ort oder auf den folgenden Seiten, dass das Wohnen bei uns eine Pflege und Betreuung bietet, die eine ganz neue Lebensqualität mit sich bringen können: Sicherheit, Gewissheit und ein Miteinander in einer familiären, lebendigen Gemeinschaft. Wir schaffen für Sie einen Lebensraum, der Ihre Selbständigkeit möglichst beibehält, Ihnen aber gleichzeitig Sicherheit und Kontinuität bietet. Sie finden bei uns ein frohes und lebendiges Zuhause, in dem Sie sich nach Ihren Wünschen und Vorstellungen entfalten können. Sollten Fragen unbeantwortet bleiben, dann wenden Sie sich an uns. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen.

UNSERE PHILOSOPHIE

Wir sind eine moderne, soziale Einrichtung der Altenpflege, die es pflegebedürftigen Menschen ermöglicht, ein ihrer Lebenswelt angemessenes, frohes und lebendiges Wohnumfeld zu finden. Eine Atmosphäre, in der sie fachlich begleitet, sicher und individuell unterstützt, ihre Lebenszeit verbringen und sich trotz ihrer Einschränkungen weitgehend selbständig und selbstbestimmt entfalten können. Einige begleiten wir nur für kurze Zeit, andere wiederum über einen längeren Zeitraum. Gleich bleibt in jeder Lebenssituation aber die familiäre, wertschätzende Zuwendung und Geborgenheit sowie die qualifizierte, individuelle, aktivierende Pflege und Betreuung. Wir gehen stets würde- und respektvoll mit den Bewohnern um.

Über Uns
Über Uns

WIR LEBEN MIT UND IN IHREN ERINNERUNGEN

Ihre eigene Biografie ist ein fester Anker, der Ihnen im Seniorenzentrum Detern Halt, Orientierung und Struktur bietet. Wir freuen uns, mit Ihnen über Ihre Lebensgeschichte, Ihre Erfahrungen, Ihre Erfolge und auch Misserfolge zu reden. Ihre individuellen Gewohnheiten wie Ihre Hobbies oder Ihr Lieblingsessen, berücksichtigen wir bei der Tagesstrukturierung. Dadurch erhalten wir auch zahlreiche Anregungen für unsere Fahrten ins Blaue — zur „Open döör bi’d Kark“, mal in den Rhododendron-Park oder ans Meer. Möbel, Bilder und andere Nutzgegenstände aus vergangenen Zeiten machen Biographiearbeit begreifbar, nicht nur in Ihrem eigenen Zimmer, sondern auch in den Wohnküchen.

SIE DÜRFEN ALLES UND MÜSSEN NICHTS

Treffpunkt einer Wohngruppe ist die gemütliche Wohnküche. Hier werden nicht nur die Mahlzeiten gemeinsam eingenommen, hier wird auch geschnackt, gelacht, gestritten… . Wenn Sie mögen, können Sie sich nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten am Alltag beteiligen: Kartoffeln schälen, Bohnen strippen, abwaschen, Handtücher falten oder Sie helfen mit Haushaltstipps den Mitarbeitern auf die Sprünge. Tätigkeiten wie Kochen, Putzen, Auf- und Abräumen, handwerkliche Tätigkeiten und Gartenarbeit sind im Langzeitgedächtnis verankert und müssen nicht neu erlernt werden. Das schafft Sicherheit und stützt die Identität. Grundsätzlich gilt für uns, dass jede Art von Beschäftigung aber nur als Angebot zu verstehen ist — die Teilnahme daran ist natürlich freiwillig. Gemeinsam wird der Alltag gemeistert — mit allen Facetten, die das Leben im Alter so mit sich bringt.

Über Uns

Ihre Ansprechpartner

Willkommen

REINHARD JANSSEN

– EINRICHTUNGSLEITUNG –
Willkommen

KATRIN SCHACHA

– PFLEGEDIENSTLEITUNG-
Willkommen

HELLA SCHULTE

– HAUSWIRTSCHAFTLICHE LEITUNG-
Willkommen

HEIKE MÖHLMANN

– VERWALTUNG –
Willkommen

PETRA WISSMANN

– VERWALTUNG –
Willkommen

MARIE-CHRISTIN SEEMANN

– VERWALTUNG –
Exam.
Pflegekraft?
Hier klicken und durchstarten